Mainstream-Berichte über Corona-Lügen

Was die Kritiker schon lange wussten ist jetzt auch in den Mainstream-Medien angekommen:
Lügen und Skandale der für die Corona-Politik Verantwortlichen (unvollständige Aufzählung – die Maskendeals fehlen beispielsweise).
1. PCR-Tests können keine Infektiösität nachweisen, wenn der CT-Wert nicht mitgeliefert wird – und das passiert so gut wie nie.
2. Die Intensivbetten-Lüge. Krankenhäuser haben zu viele Patienten und zu wenige Betten angegeben, damit sie die üppigen Ausgleichszahlungen der Regierung bekommen können.
3. Lauterbachs Pandemie-Panik-Lügen. Karl Lauterbach wird mit seinen eigenen vollkommen aus der Luft gegriffenen Aussagen konfrontiert: zum (angeblich niedriger gewordenen) Alter von Intensiv-Patienten und zur Gefährlichkeit der indischen Mutante.
4. Wissenschaftler wurden von der Politik vor den Karren gespannt. Ihnen wurden quasi die Ergebnisse vorgegeben, die sie dann auf “wissenschaftliche” Art und Weise gewonnen haben.